- Gruselige Kurzgeschichte -


Eddy Michaels ist Handwerker und noch neu im kleinen Städtchen Southshore Town nahe der kanadischen Grenze. Auf exzentrische Zeitgenossen und das eine oder andere merkwürdige Vorkommnis ist er eingestellt, doch als eines Tages ein Fischer spurlos verschwindet, wird er unversehens mit der größten, urbanen Legende der Gegend konfrontiert ... und mit seiner Vergangenheit.

- Eine lesbische, romantische Kurzgeschichte -

Zwei Freundinnen, eine Hütte im Schnee, und so viel, das es nach all der Zeit noch aneinander zu entdecken gibt ...

Betty und Duke sind seit der High School beste Freundinnen, obwohl sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Während Duke gern in der Natur unterwegs ist, lebt Betty erst in einer Küche richtig auf. Nichts wäre für Betty schöner, als wenn alles so bliebe, wie es ist, inklusive der stummen Bewunderung für ihre Freundin, doch die College-Zeit neigt sich dem Ende zu und der Ernst des Lebens ist nicht mehr weit. Sie haben nur noch dieses gemeinsame Weihnachtsfest für unbeschwerte Tage zu zweit ... und das eine oder andere, prickelnde Weihnachtswunder.

Diese Kurzgeschichte ist ein Spin-off zur Halloween-Novelle "Samhains Kuss", kann aber auch sehr gut allein stehend vernascht werden :-)

- Eine lesbische Silvesterkurzgeschichte -

Lana ist schüchtern und findet nicht besonders schnell Freunde. Als ihre Arbeitskollegen sie an Silvester versetzen, möchte sie so schnell wie möglich nach Hause und die Enttäuschung vergessen. Doch sie hat nicht mit Eve gerechnet, die bunt und lebensfroh dafür sorgt, dass Lana diese Silvesternacht nicht so schnell vergessen wird.

- Eine paranormale Kurzgeschichte -

 

(Geisterkätzchen Teil 1)


Es ist eine verlassene, geheimnisvolle Villa in Italien, die sich Colette als Sterbestätte ausgesucht hat. Geplagt durch traurige Erinnerungen und verfolgt von jemandem, der mehr als nur ihr Blut will, ist sie am Ende ihrer Kräfte. Doch so schnell lässt sie der Gastgeber, ein weißes Kätzchen, nicht gehen. Noch einmal muss Colette den Mut aufbringen, den Geistern ihrer Vergangenheit gegenüberzutreten und den Schmerz zu fühlen, den sie schon so lange mit sich herumträgt. Der gefürchtete letzte Schritt ist sehr nah, aber vielleicht wird der letzte Schritt auch der erste sein.

- Eine paranormale Kurzgeschichte -

 

(Geisterkätzchen Teil 2)

 


Am Liebsten würde das Geisterkätzchen Weihnachten verschlafen, oder besser noch, einfach abschaffen. Nachdem es das Liebste in seinem Leben verloren hat, steht ihm nicht der Sinn nach Festlichkeit und guter Laune. Davon lässt sich ein unerwarteter Gast jedoch nicht beeindrucken, und am Ende muss das Kätzchen einsehen, dass manchmal doch noch Wunder geschehen und selbst das melancholischste Geschöpf mit dem richtigen Geschenk wieder aufblühen kann ...

- Eine geisterhafte Kurzgeschichte -


Als Maeves Kater Bradey stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Es braucht Zeit, ein paar Katzenkratzer und die Liebe eines verständnisvollen Mannes, um ihr die Freude am Leben wiederzubringen.